Allgemein

Jugend im Aufruhr – Was ist passiert?

By 18. Oktober 2019 No Comments

Das ist der Titel unseres nächsten Talk unter Freunden am  18. November, 19 Uhr, in der Lounge der Freunde des Pfalztheaters.

Politisch, verantwortungsbewusst, engagiert. Nicht mehr nur Klamotten, Sex und Rumhängen. Was hat die Jugendlichen auf die Straße getrieben? Warum mischen sie sich politisch ein wie schon lange nicht mehr?

Über die häufig verunglimpften sozialen Medien rufen sie zu (Blitz-)Demonstrationen auf, gehen empört auf die Straße, organisieren geballten Protest für die Freiheit des Internets, gegen das Versagen der Politik beim Klimaschutz oder gegen rechts. Statt bloßer Parteiendemokratie fordern sie Mitsprache. Sie machen den Politikern ihren Willen deutlich, obwohl es doch umgekehrt im Grundgesetz (Art. 21) heißt: Die Parteien wirken bei der Willensbildung des Volkes mit.

Und die Parteien? Sie schauen eher hilflos zu oder sie brandmarken das Engagement als Schulschwänzerei (Annegret Kramp-Karrenbauer) oder sie sagen, die Jugendlichen sollten die Politik den Profis überlassen (Christian Lindner).

Also: Was ist passiert? Warum probt die Jugend den Aufstand? Das bisher vorherrschende „Die machen doch eh, was sie wollen“, das resignierte Ausklinken der Bürger*innen aus der Politik, scheint passé zu sein. Zumindest bei der Jugend – wobei immer mehr Erwachsene von ihren bequemen Sofas aufstehen und sich solidarisieren.

Was also treibt die Generation Greta an?